| 19.31 Uhr

Usedom
Verkaufsstand für Feuerwerk explodiert

Swinemünde. Auf der Ostseeinsel Usedom hat es einen gefährlichen Zwischenfall gegeben: Ein Verkaufsstand für Feuerwerkskörper brannte nach mehreren Explosionen ab. Die Feuerwehr stand vor einer schwierigen Aufgabe, denn während der Löscharbeiten gab es immer weitere Explosionen. 

Wie das Nachrichtenportal TVN24 in Videos dokumentierte, konnten die Feuerwehrleute nur im Liegen gegen den Brand in der Stadt Swinemünde  (polnisch Swinoujscie) im polnischen Teil von Usedom ankämpfen.

In dem Verkaufsstand löste der Brand nämlich immer weitere Explosionen aus, die die Feuerwehrleute gefährdeten. Verletzt wurde nach ersten Informationen dennoch niemand.

Das Feuer griff aber so rasch auf benachbarte Verkaufsstände über, dass die darin tätigen Menschen in Panik die Flucht ergriffen. Nach einer ersten Bilanz am Sonntagabend brannten insgesamt sieben Verkaufsstände nieder.

(jco/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Usedom: Verkaufsstand für Feuerwerk explodiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.