| 11.33 Uhr

Polen
Verletzter stirbt nach Massenpanik auf Studentenparty

Polen: Verletzter stirbt nach Massenpanik auf Studentenparty
Bei der Party sterben zwei Studenten. FOTO: dpa, ukit pt
Bydgoszczy. Die Zahl der Toten nach einer Massenpanik auf einer Studentenparty in Polen hat sich auf zwei erhöht. Ein 19 Jahre alter Bauwesenstudent ist gestorben.

Der Student sei im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen erlegen, berichtete der Nachrichtensender TVN24 am Sonntag. Bei dem Unglück in Bydgoszczy war es in der Nacht zu Donnerstag in einem Verbindungsgang zu einem Gedränge gekommen.

Eine 24 Jahre alte Studentin erstickte durch massiven Druck auf den Brustkorb, wie die Staatsanwaltschaft inzwischen mitteilte. Zwei junge Frauen sind weiter im Krankenhaus. Nach Angaben der Schulministerin gibt es Hinweise auf eine schlechte Vorbereitung der Veranstaltung, an der statt der erwarteten 700 mehr als 1200 Studierende teilnahmen.

 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polen: Verletzter stirbt nach Massenpanik auf Studentenparty


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.