| 16.35 Uhr

Experten werten Satellitenaufnahmen aus
Nordkorea bereitet möglicherweise Atomtest vor

Vermutungen über geplanten Atomtest in Nordkorea
Der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un. FOTO: dpa
Seoul. Nordkorea bereitet nach Angaben von US-Experten möglicherweise einen neuen Atomversuch vor. Satellitenaufnahmen vom Testgelände Punggye-ri im Nordosten zeigten Fahrzeugbewegungen und andere Aktivitäten an allen drei Tunnelkomplexen, die zu Tests benutzt werden könnten.

Es könne sich aber auch um Folgemessungen zum Atomversuch im September oder um die Versiegelung eines Testschachts handeln, berichtete das US-Korea-Institut an der Johns-Hopkins-Universität am Freitag auf seiner Website "38 North".

Südkorea befürchtet, dass das kommunistische Nordkorea zum Gründungstag der Arbeiterpartei am Montag mit einem Atomversuch oder einem Raketentest seine Stärke demonstrieren könne. Trotz Verboten und internationaler Sanktionen hatte Nordkorea am 9. September den zweiten Atomtest dieses Jahres unternommen. Der UN-Sicherheitsrat berät derzeit über neue Sanktionen gegen Pjöngjang.

(bur/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vermutungen über geplanten Atomtest in Nordkorea


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.