| 16.03 Uhr

Erreger H7N7
Vogelgrippe-Fall in England - Keine Gefahr für die Öffentlichkeit

Vogelgrippe-Erreger H7N7 in England ausgebrochen - Keine Gefahr für die Öffentlichkeit
Auf einem Hof in der nordwestenglischen Grafschaft Lancashire ist die Vogelgrippe ausgebrochen. FOTO: afp, os/bf
London. Auf einer Geflügelfarm in Großbritannien ist eine potenziell auf Menschen übertragbare Form der Vogelgrippe ausgebrochen.

Es handele sich um den Subtyp H7N7, die Tiere auf dem Hof in der nordwestenglischen Grafschaft Lancashire würden getötet.

Das teilte das Landwirtschaftsministerium am Montag in London mit. Eine Schutz- und eine Überwachungszone seien eingerichtet. Gesundheitsbehörden schätzen das Risiko für die öffentliche Gesundheit als "sehr gering" ein. Auch für Konsumenten von Hühnerfleisch bestehe keine Gefahr.

Im Emsland waren erst im Juni 36.000 Legehennen vorsichtshalber getötet worden, nachdem in Proben des Betriebes H7N7 nachgewiesen worden war.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vogelgrippe-Erreger H7N7 in England ausgebrochen - Keine Gefahr für die Öffentlichkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.