| 14.23 Uhr

Ein Jahr nach der Katastrophe
Putin lehnt UN-Tribunal zum MH17-Abschuss ab

Fotos: Helfer räumen Trümmerfeld nach MH17-Absturz auf
Fotos: Helfer räumen Trümmerfeld nach MH17-Absturz auf FOTO: dpa, ki sh
Moskau. Ein Jahr nach dem Abschuss eines Passagierflugzeugs über der Ostukraine hat Russlands Präsident Wladimir Putin Forderungen nach einem UN-Tribunal zur Aufklärung des Vorfalls eine Absage erteilt. Die Einrichtung einer solchen Stelle sei "voreilig und kontraproduktiv", sagte Putin in einem Telefongespräch mit dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte am Donnerstag.

Das teilte der Kreml mit. Rutte hatte ein Tribunal der Vereinten Nationen (UN) ins Gespräch gebracht. Auch Malaysia will den Abschuss der Passagiermaschine von Malaysia Airlines über der Ostukraine durch ein UN-Tribunal aufklären lassen und brachte dazu in der vergangenen Woche einen Resolutionsentwurf in den UN-Sicherheitsrat ein. Darin wird die Einrichtung eines Tribunals gemäß Kapitel sieben der UN-Charta gefordert. Die Aufklärungsbemühungen des Gerichts könnten somit mit Sanktionen durchgesetzt werden.

Beim Absturz von Flug MH17 am 17. Juli 2014 waren alle 298 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Bei den meisten Opfern handelte es sich um Niederländer, weshalb Den Haag die Ermittlungen leitet. Der Abschlussbericht soll im Oktober vorliegen. Putin forderte eine gründliche und unabhängige Untersuchung. Er kritisierte zudem eine nach seinen Worten einseitige Berichterstattung der Medien.

Die Boeing 777 war auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur. Die Ukraine und der Westen vermuten, dass prorussische Rebellen die Maschine mit einer Boden-Luft-Rakete abschossen. Moskau sieht die Verantwortung bei Kiew.

Die Ermittlungsarbeit wurde immer wieder durch Gefechte in der Ostukraine unterbrochen. In einem vorläufigen Ermittlungsbericht aus den Niederlanden vom September 2014 hieß es, die Schäden an dem Flugzeug seien "wahrscheinlich auf strukturelle Schäden zurückzuführen". Diese seien von einer "großen Zahl von Objekten verursacht worden, die das Flugzeug mit hoher Geschwindigkeit von außen durchdrangen".

Weitere Informationen zum MH17-Absturz in unserem Dossier.

(REU, AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wladimir Putin lehnt UN-Tribunal zum Abschuss von MH17 ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.