| 11.16 Uhr

Gorilla Kijito
Schrecksekunde im Zoo

Youtube: Gorilla in Omaha Zoo zerbricht Glasscheibe
Der Gorilla "Kijito" erschreckte die Besucher des Omaha Zoos. FOTO: Youtube/ BULL DOGG
Nebraska. Familie Cave wird ihren Ausflug in den Omaha Zoo im US-Bundesstaat Nebraska so schnell nicht mehr vergessen. Zuerst erscheint alles ganz normal - doch dann springt der große Silberrücken plötzlich gegen die Scheibe, die seinem Gewicht nicht standhält.

Zuerst ist die Kamera noch auf das kleine Mädchen gerichtet, das lachend die Gorillas imitiert und sich mit den Fäustchen auf die Brust trommelt. Dann schwenkt sie auf den riesigen Silberrücken im Hintergrund, den 20 Jahre alten, 170 kg schweren Kijito, der plötzlich Anlauf nimmt und auf die dicke Glasscheibe zurennt.

Das Publikum ergreift erschrocken die Flucht, als Kijito sich dann mit voller Wucht gegen die Glasscheibe wirft. Für einen kurzen Moment kann man die schockierten Gesichter in der Scheibe reflektieren sehen - dann werden kurz die großen Risse auf dem Glas sichtbar, bevor die Kamera unter erschrockenen Ausrufen abdreht.

Erschrocken blicken die Caves dem Gorilla entgegen. FOTO: Youtube/BULL DOGG

Auch wenn Kijito der Familie Cave einen riesen Schrecken eingejagt hat - laut den Angaben des "Omaha's Henry Doorly Zoo & Aquarium" befanden sich die Besucher zu keiner Zeit in Gefahr. Die Scheibe bestünde aus drei Lagen Glas, nur die innerste sei beschädigt worden, so Dan Cassidy, der Zoodirektor. Der Gorilla habe zudem womöglich gar nicht mit dem Publikum direkt interagiert, sondern wollte vor den anderen männlichen Affen seine Stärke demonstrieren.

(RPO)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Youtube: Gorilla in Omaha Zoo zerbricht Glasscheibe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.