| 16.54 Uhr

Neues Leben
Happy End für obdachlosen Klavierspieler

Youtube: Happy End für obdachlosen Klavierspieler
Ein kurzer Auftritt veränderte Donald Goulds Leben. FOTO: Screenshot/Youtube: Inside Edition
Sarasota. Vor einigen Wochen hat ein Video auf Facebook viele Menschen berührt: Ein Obdachloser setzte sich in Sarasota im US-Bundesstaat Florida an ein öffentliches Klavier und spielte mit großem Können vor. Durch das Video einer Passantin wurde Donald Gould bekannt. Seine Fans verhalfen ihm nun zu seinem großen Traum.

Das Video zeigt, wie der Obdachlose "Come Sail Away" von der Band Styx spielt – das spontane Konzert wurde ein Hit auf Youtube. Bei seinem ersten Auftritt sah der Klavierspieler noch sehr verwahrlost aus. Hat er doch jahrelang auf der Straße gelebt.

Die vielen Klicks machten die US-Show "Inside Edition" auf den Obdachlosen aufmerksam: Sie half dem 51-Jährigen beim ersten Schritt in ein neues Leben. Er wurde neu eingekleidet und frisiert und spielte sein erstes bezahltes Konzert.

Viele weitere Menschen setzten sich für den talentierten Musiker ein. Eine Sammelaktion auf Kickstarter für Donald Gould brachte bereits über 40.000 US-Dollar ein. In den Kommentaren gab es für Donald nicht nur viele Komplimente, sondern auch großzügige Angebote für Jobs und Unterkünfte.

Das spontane Konzert brachte Gould aber noch viel mehr ein: Der Klavierspieler bekam ein Stipendium der Spring Arbor Universität in Michigan, wo er vor über 25 Jahren ein Musikstudium angefangen hatte. Das gab die Universität auf Facebook bekannt.

Many of you have heard the touching story of Donald Gould, a homeless man who has used his piano skills to serenade the...

Posted by Spring Arbor University on  Thursday, 2 July 2015

Weil das Geld nicht ausreichte, musste er damals das Studium abbrechen und anderen Jobs nachgehen. Nach dem Tod seiner Frau war Gould dann den Drogen verfallen und endete schließlich auf der Straße. Nach diesen schwierigen Jahren kann Gould nun endlich seinen Traum von der Musik verwirklichen. In einer Entzugsklinik bereitet er sich mit einem Coach auf sein neues Leben vor.

Im Video von Inside Edition beschreibt Gould, dass der Respekt und die Unterstützung der vielen Menschen ihm neue Kraft und ein neues Selbstwertgefühl gegeben haben. Er habe ein gutes Gefühl, dass er es schaffen kann, sagt er im Interview. Er hoffe auch, nun seinen Sohn bald wieder sehen zu können. Zuvor hatte er sich zu sehr geschämt, ihn zu kontaktieren, doch nun hat er neuen Mut gewonnen.

(isw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Youtube: Happy End für obdachlosen Klavierspieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.