| 11.08 Uhr

Unfreiwillig komisch
Lemuren machen BBC-Reporter das Leben schwer

Witzige BBC-Schalte aus Zoo in Norfolk: Lemuren fliegen auf Reporter
Norfolk. Alex Dunlop hat sich diesen Termin wohl einfacher vorgestellt: Im Zoo von Norfolk steht die jährliche Tierzählung an und der BBC-Reporter soll vor Ort einen Bericht aufzeichnen. Mit von der Partie ist allerdings eine Gruppe Lemuren - und die finden den Journalisten offenkundig zum Anbeißen.  Von Vanessa Martella

Die jährliche Tierzählung im Norfolker Zoo ist ein Routinetermin und die Idee für die Berichterstattung ist nett: Reporter Alex Dunlop ist in den Zoo gefahren und will einen TV-Beitrag aufnehmen – umgeben von Lemuren. Die putzigen Feuchtnasenaffen sind vor allem aus dem Kinderfilm "Madagaskar" bekannt, auch in der Realität leben sie in freier Wildbahn ausschließlich auf der afrikanischen Insel. 

Klettern, festkrallen, anknabbern

Was simpel klingt, wird schnell zur Herausforderung, denn die Lemuren sind ziemlich neugierig auf den Gast, der sich da zu ihnen gesellt hat. Sie springen auf Dunlops Schultern, krallen sich in seinem Pullover fest, klettern ihm über den Rücken.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Vielleicht hätte der Reporter damit noch umgehen können, doch die Tiere setzen noch einen drauf: Sie knabbern an seinen Händen. Dunlops Reaktion zufolge ist das recht schmerzhaft. Heraus kommt ein urkomischer Zusammenschnitt zahlreicher Fehlversuche mit einem Reporter, hin- und hergerissen zwischen Ärger und Belustigung. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zoo in Norfolk: Lemuren ärgern BBC-Reporter Alex Dunlop


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.