| 12.34 Uhr

US-Serienhit
Zwei Häuser aus "Breaking Bad" stehen zum Verkauf

Zwei Häuser aus "Breaking Bad" stehen zum Verkauf
FOTO: ap
Albuquerque . Zwei Häuser aus der Erfolgsserie "Breaking Bad" stehen in der US-Stadt Albuquerque zum Verkauf. In einem der Anwesen habe die Figur Jesse Pinkman die Droge Meth hergestellt, teilte die zuständige Immobilienmaklerfirma in New Mexiko am Mittwoch mit.

Das zweistöckige, 325 Quadratmeter große Haus mit vier Zimmern in der Gegend Country Club sei für 1,6 Millionen Dollar (rund 1,4 Millionen Euro) zu haben. Das andere Anwesen ist aus der letzten Episode von "Breaking Bad" bekannt, in der der von Hauptdarsteller Bryan Cranston verkörperte Chemielehrer Walter White seinen früheren Geschäftspartnern mit zwei angeblichen Attentätern bedroht. Für das Haus im Bezirk North Valley müssten Interessierte 2,65 Millionen Dollar berappen, teilten Susan Feil und Alicia Feil Peterson von der Firma Coldwell Banker Legacy mit.

Ihr Verkaufsteam sah sich bemüßigt, die Anwesen im Internet mit dem folgenden Hinweis feilzubieten: "Meth-Labor nicht inbegriffen."

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zwei Häuser aus "Breaking Bad" stehen zum Verkauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.