| 21.20 Uhr

Übung auf Schießplatz
Zwei niederländische Soldaten bei Unfall in Mali getötet

Den Haag. Bei einem Unfall während einer Übung auf einem Schießplatz in Mali sind zwei niederländische UN-Soldaten von einem Minenwerfer getötet worden. Ein dritter Soldat sei verletzt worden, teilte die niederländische Regierung mit.

Der Vorfall habe sich bei Kidal ereignet. Bei den Opfern handele es sich um einen 24- und einen 29-Jährigen. In Mali sind rund 400 niederländische Soldaten stationiert, die Teil der 12.000 Mann starken UN-Mission Minusma sind. Im März waren zwei niederländische Soldaten bei einem Hubschrauberabsturz in der Nähe von Gao ums Leben gekommen.

(ap/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zwei niederländische Soldaten bei Unfall in Mali getötet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.