| 09.45 Uhr

Berlin
Auto kracht in Haltestelle - Frau getötet

Berlin. Betrunken und ohne Führerschein ist ein 25-Jähriger mit einem nicht zugelassenen Auto in eine Berliner Straßenbahnhaltestelle gerast. Eine 57-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie an der Unfallstelle starb. Der Unfallfahrer versuchte in der Nacht zum Samstag zu fliehen, wurde jedoch von Passanten festgehalten, bis die Polizei eintraf. Die 28-jährige Begleiterin der Frau wurde bei dem Unfall im Stadtteil Friedrichshain schwer verletzt. Beide Frauen kamen von der Arbeit. Krankenhausbetreiber Vivantes und die Charité teilten auf Nachfrage mit, die Betroffenen seien ihre Mitarbeiterinnen. An dem Unfallauto waren laut Polizei gestohlene Nummernschilder angebracht.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Auto kracht in Haltestelle - Frau getötet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.