| 09.43 Uhr
Lind und Caroline klagen
Bauer-Verlag muss wegen Fotomontage zahlen
Hamburg (rpo). Die Hamburger Bauer Verlagsgruppe muss der 19- jährigen Tochter von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, Prinzessin Maria Theresia, eine Entschädigung von 15 000 Mark (knapp 7700 Euro) zahlen. Das Hamburger Oberlandesgericht beschäftigte sich auch mit einer Klage von Hera Lind ("Das Superweib") gegen den Verlag und einer Klage von Prinzessin Caroline von Monaco wegen Paparazzi- Fotos in der Zeitung "BZ" aus dem Ullstein Verlag.

Prinzessin Maria Theresia monierte in ihrer Klage eine Fotomontage auf dem Titelbild des Bauer-Blattes "Neue Post". Es zeigte die Prinzessin und ihre Mutter mit Kronprinz Felipe von Spanien und behauptete, eine Hochzeit zwischen der 19-Jährigen und dem Kronprinz stehe kurz bevor. In erster Instanz vor dem Landgericht hatten die Richter zwar die Einschränkung von Persönlichkeitsrechten durch das computergefälschte Bild anerkannt, eine Entschädigung aber abgelehnt. Die sprach am Dienstag das Oberlandesgericht zu.

Lind-Bilder in der "Neuen Revue"

Lind klagte gegen den Bauer-Verlag wegen der Veröffentlichung von Fotos, die sie fast hüllenlos zeigen. Für die Bilder, die sie in einer August-Ausgabe der "Neuen Revue" am Strand zeigen, hatte die vierfache Mutter (44) in erster Instanz 150.000 Mark (knapp 76.700 Euro) vom Landgericht zugesprochen bekommen. Dagegen waren der Verlag und Lind in Berufung gegangen. "Wir wollen mehr Geld, der Verlag möchte weniger zahlen", sagte Anwalt Matthias Prinz. Die Entscheidung des Oberlandesgerichts wird am 15. Januar erwartet.

Für Prinzessin Caroline von Monaco (44) hat die Entschädigung aus erster Instanz Bestand. Am Ende der Verhandlung am Dienstag wurde die Berufung wieder zurückgenommen, der beklagte Ullstein Verlag muss nach wie vor 50.000 Mark (25.564 Euro) zahlen. Auf den Fotos vom Juli 1999 war die Prinzessin in hochschwangerem Zustand im Badeanzug sowie mit ihrer wenige Tage alten Tochter zu sehen. Im Juli 2000 druckte die "BZ" Bilder des ein Jahr alten Mädchens ab.

Quelle: RPO Archiv
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar