| 07.44 Uhr

Rom
"Costa Concordia": Berufungsprozess gegen Kapitän startet

Rom. Vor dem höchsten Gericht Italiens hat der Berufungsprozess gegen den Ex-Kapitän des havarierten Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia" begonnen. Mehr als fünf Jahre nach dem Kentern des Luxusliners vor der toskanischen Küste überprüfen die Richter das Urteil gegen Francesco Schettino vom Februar 2015. Schettino, der gestern nicht im Gerichtssaal anwesend war, war wegen mehrfacher fahrlässiger Tötung zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden.

Er hatte das Schiff mit mehr als 4000 Passagieren zu nah an eine Insel gesteuert, 32 Menschen starben. Unter den Todesopfern waren zwölf Deutsche. Gegen das Urteil hatten Staatsanwaltschaft und Verteidigung Berufung eingelegt. Sollten die Richter Rechtsfehler in dem Fall feststellen, könnte neu verhandelt werden. Der Kapitän hatte das Schiff nach dem Unglück in einem Rettungsboot verlassen, obwohl Menschen an Bord waren.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rom: "Costa Concordia": Berufungsprozess gegen Kapitän startet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.