| 07.34 Uhr

Bruchsal
Dachdecker zielen mit Nagelpistolen auf Asylbewerber

Bruchsal. In Baden-Württemberg ist es auf der B 35 nahe Heidelsheim fast zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern und Handwerkern gekommen. Wie die Polizei Karlsruhe mitteilte, hatten sich zwei Asylbewerber vom Rastplatz auf den Weg auf die Fahrbahn gemacht. Sie setzten sich auf die Straße vor den herannahenden Verkehr. Zwei Fahrzeuge mussten Vollbremsungen einleiten, um einen Unfall zu vermeiden.

Die Sitzblockade soll wohl Ausdruck des Protests gegen eine Verlegung der Asylbewerber gewesen sein. In der Folge stiegen drei Männer aus einem der blockierten Fahrzeuge und gingen auf die Asylbewerber zu. Die fühlten sich offensichtlich bedroht und rannten zum Parkplatz zurück, bewaffneten sich mit Kanthölzern und kamen mit Verstärkung von rund 25 Unterstützern zurück.

Laut Polizei reagierten die drei Männer aus dem Fahrzeug und öffneten ihren Kofferraum, um sich ihrerseits mit Eisenstangen und Nagelschussgeräten zu bewaffnen. Mit den gasbetriebenen Schussapparaten sollen sie dann in Richtung der Asylbewerbergruppe geschossen haben. Anschließend sollen sich die Gruppen getrennt haben. Verletzt wurde niemand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bruchsal: Dachdecker zielen mit Nagelpistolen auf Asylbewerber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.