| 07.31 Uhr

Deutscher Radiopreis 2016
Simone Panteleit räumt den Preis als Beste Moderatorin ab

Das sind die Gewinner
Das sind die Gewinner FOTO: dpa, dbo wst
Hamburg. Barbara Schöneberger als gestreifte Weihnachtskugel, Sting als sicherer Gewinner und Simone Panteleit als beste Moderatorin – in Hamburg ist der Deutsche Radiopreis verliehen worden.

Nicht nur die prominenten Laudatoren und die Nominierten hatten einen tollen Abend – auch US-Sänger Sting hatte allen Grund zur Freude. Ihm sollte ein Sonderpreis verliehen werden. Damit wusste er anders als die restlichen Nominierten, dass er nicht mit leeren Händen nach Hause gehen würde.

Zur Preisverleihung kam alles, was in Deutschland im Radiogeschäft Rang und Namen hat. Zum siebten Mal wurden die Trophäen verliehen, die öffentlich-rechtliche und private Sender gemeinsam vergeben. 33 Nominierte gingen ins Rennen um die Preise. In elf Kategorien wie Interview, Reportage, Moderation und Morgensendung kürt eine unabhängige Jury des Grimme-Instituts die Gewinner. 57 Radioprogramme, davon 44 private und 13 öffentlich-rechtliche, übertragen die Veranstaltung live.

Sehen Sie hier, wer in welchen Kategorien einen Preis abräumen konnte. 

(jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutscher Radiopreis 2016: Simone Panteleit ist Beste Moderatorin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.