| 08.26 Uhr

Brutaler Angriff in Sachsen-Anhalt
14-Jährige im Gesicht mit SS-Runen beschmiert

Halberstadt. Eine 14-Jährige ist an einem Bahnhof in Halberstadt in Sachsen-Anhalt brutal angeriffen worden. Das Mädchen wurde verprügelt und mit einem Edding im Gesicht mit Schimpfwörtern, SS-Runen und einem Hakenkreuz beschmiert. Die Polizei hat drei Jugendliche im Verdacht. Einer von ihnen filmte die Tat offenbar mit seinem Handy.

Wie die Magdeburger "Volksstimme" berichtet, wurde das Mädchen bei dem Angriff am Samstag außerdem mit Wasser übergossen und gezwungen, ihr T-Shirt auszuziehen. Das Martyrium des Mädchens dauerte zwei Stunden.

Wie die "Volksstimme" berichtet, verdächtigt die Polizei zwei 14-jährige Mädchen und einen 17-jährigen Jugendlichen, der die Tat mit seinem Handy gefilmt und das Video ins Internet gestellt haben soll.

Eine der 14-Jährigen hat die Tat bereits gestanden, das andere Mädchen konnte noch nicht verhört werden. Der 17-Jährige soll in der Nacht zum Sonntag außerdem einen Brandanschlag auf einen Discount-Markt mit einem Sachschaden von 120.000 bis 130.000 Euro verübt haben.