| 15.32 Uhr

Verletzte bei Unglück in Kassel
19-Jähriger in Abbruchhaus von Säule erschlagen

Kassel . In einem abbruchreifen Haus in Kassel ist ein 19-Jähriger von einer umstürzenden Säule erschlagen worden. Ein weiterer 19-Jähriger wurde verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Das teilte das Polizeipräsidium Nordhessen am Samstag mit. Ersten Ermittlungen zufolge seien insgesamt vier Jugendliche in das Haus eingestiegen, um dort zu feiern. Beim Versuch, eine Hängematte aufzuhängen, sei dann die freistehende Säule umgestürzt.

Die anderen Jugendlichen waren den Angaben zufolge von dem Geschehen so schockiert, dass sie zunächst nicht vernommen werden konnten. Fremdverschulden bei dem Unglück schloss die Polizei vorerst aus. In die Ermittlungen wurde auch die Staatsanwaltschaft Kassel eingeschaltet.

(afp/jeku)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.