| 07.47 Uhr

Wetter bis Ostern durchwachsen
20 Grad! Jetzt explodiert der Frühling

Schluss mit lustig: Wir haben genug vom Winter
Schluss mit lustig: Wir haben genug vom Winter FOTO: RP
Offenbach (RPO). Nach dem neuerlichen Wintereinbruch in Teilen Deutschlands zieht sich die Kälte allmählich zurück. Die Temperaturen klettern langsam auf bis zu 20 Grad. Allerdings dürfte es in den kommenden Tagen immer wieder regnen. Die Aussichten bis Ostern versprechen nicht viel Gutes. Trotzdem kann man sich auf den Frühling freuen.

Temperaturen bis zu 20 Grad in Süddeutschland bringen in den nächsten Tagen endlich die ersehnte Frühlingsstimmung. Der kalendarische Frühling beginnt am Samstag, 20. März, um exakt 18.32 Uhr Mitteleuropäische Zeit. Dann wird der Himmel nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes aber weitgehend grau sein. Die Tiefdruckgebiete "Elke" und "Felicitas" sorgen dafür, dass warme Luft aus dem Südwesten nach Deutschland strömt. Schon am Mittwoch soll es spürbar wärmer werden, und es bleibt unter einem zeitweise heiterem Himmel trocken.

Die Höchsttemperaturen von 10 bis 14 Grad werden am Rhein erwartet. Am kühlsten wird es im Nordosten mit Werten von 5 und 9 Grad. Dort wird es am Donnerstag wärmer, und zwar bis zu 14 Grad. In der Südhälfte strahlt die Sonne. Die Luft im Westen erwärmt sich auf 13 bis 18 Grad, in den Flusstälern Südwestdeutschlands kann es noch wärmer werden. In den Nächten ist allerdings vor allem im Südosten noch leichter Frost möglich.

Am Freitag nähert sich von Westen her ein neues Tiefdrucksystem. In der Nordwesthälfte wird es unbeständig, gelegentlich regnet es etwas. In der Südosthälfte ist das Wetter wolkig mit sonnigen Abschnitten und noch weitgehend niederschlagsfrei. Die Tageshöchsttemperaturen liegen um 13 Grad im Norden und Osten, sonst meist um 16 Grad, im Süden Bayerns sowie am Oberrhein können die Temperaturen auch bis nahe 20 Grad ansteigen. Nachts gehen die Temperaturen auf Werte zwischen 2 und 9 Grad zurück.

Am Wochenende starke Bewölkung und zweitweise Regen

Zum Frühlingsanfang am Samstag, aber auch am Sonntag herrscht nach der Prognose der Meteorologen überwiegend starke Bewölkung, und zeitweise fällt Regen. Vor allem im Bergland kann es ergiebig regnen. Die Luft an der Küste wird höchstens 12 Grad haben und es kann stürmisch werden. Am Oberrhein soll es bis zu 17 Grad warm werden.

Wolkig bis heiter fängt die neue Woche an. Ab und zu fällt ein Regenschauer. Die Höchsttemperaturen liegen im Norden um 9 Grad, sonst werden 11 bis 15 Grad erwartet, wobei es am Oberrhein am wärmsten ist. Nachts sinkt die Temperatur auf 4 bis 0 Grad ab, im Norden und Nordosten kann es gebietsweise leichten Frost geben.

Aber man sollte sich die Laune vom Wetter nicht vermiesen lassen. Irgendwann muss der Frühling ja kommen. In unserer Fotostrecke haben wir jede Menge Gründe gefunden, warum wir uns darauf schon freuen. Denn: Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

(DDP/csr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter bis Ostern durchwachsen: 20 Grad! Jetzt explodiert der Frühling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.