| 17.34 Uhr

Augsburg
Horror-Clown greift Passanten aus Gebüsch heraus an

Vorfälle mit Horror-Clowns in der Region
Vorfälle mit Horror-Clowns in der Region
Augsburg. Die Serie von Angriffen durch sogenannte Horror-Clowns reißt nicht ab: Diesmal hat ein solcher Vorfall die Polizei in bayern auf den Plan gerufen.

Die Ermittler suchen nach einem Unbekannten, der am Freitagabend in einem Wohngebiet in Augsburg als Clown maskiert einen Passanten angegriffen haben soll. Aus einem Gebüsch heraus soll er den 40 Jahre alten Fußgänger von hinten angefallen, festgehalten und ihm einen Schlag auf den Rücken versetzt haben, teilten die Beamten am Samstag mit. Nach Angaben des Opfers habe der Fremde eine Ganzkopf-Gummimaske mit Clownsmotiv getragen, hieß es, der Angreifer sei unerkannt geflüchtet.

Seit Tagen sorgen Horror-Clowns, die durch die Straßen ziehen und Kinder und Erwachsene erschrecken, für Ärger in Deutschland. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will die vermeintlichen Scherzbolde konsequent verfolgen.

(felt/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Augsburg: Horror-Clown greift Passanten aus Gebüsch heraus an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.