| 13.47 Uhr

Hamburg
Aussichtsplattform der Elbphilharmonie eingeweiht

So sieht die neue Elbphilharmonie aus
So sieht die neue Elbphilharmonie aus FOTO: dpa, chc lof fdt
Hamburg. Zwei Monate vor der Eröffnung der Elbphilharmonie ist die öffentliche Plaza in 37 Metern Höhe mit einem Festakt eingeweiht worden.

Ab Samstag ist die Aussichtsplattform für jedermann zugänglich. Sie bietet einen Rundumblick auf die Stadt und den Hafen. Gleichzeitig wurde das spektakuläre Gebäude aus Glas der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron offiziell vom Bauunternehmen Hochtief an die Stadt Hamburg übergeben. Auch das Hotel und die Gastronomie auf drei Etagen öffneten für die Besucher.

"Dass Hamburg sich entschieden hat, die Elbphilharmonie zu errichten, ist eine richtige Entscheidung gewesen", sagte Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) im großen Konzertsaal. Ursprünglich sollte das schlagzeilenträchtige Gebäude bereits 2010 eröffnet werden, die Kosten stiegen von 77 auf 789 Millionen Euro.

(crwo/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg: Aussichtsplattform der Elbphilharmonie eingeweiht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.