| 16.31 Uhr

Zugunglück
Bergung der Züge in Bad Aibling angelaufen

Bad Aibling: Bergung der Züge hat angefangen
Einen Tag nach dem Zugunglück in Oberbayern hat die Bergung der Züge begonnen. FOTO: dpa, kne fdt
Bad Aibling. Nach Angaben der Deutschen Bahn (DB) hat am Mittwoch die Bergung der beiden verunglückten Züge begonnen. "Die Bergung der Regionalzüge in Bad Aibling kommt schrittweise voran", teilte die Bahn mit. Die ineinander verkeilten Züge sollen getrennt und dann in Teilen geborgen werden.

Zwei Spezialkräne aus Fulda und Leipzig waren nach Oberbayern gefahren, um die verunglückten Züge zu trennen und in Teilen zu bergen. Die Notfallkräne haben nach DB-Angaben eine Tragkraft von 160 und 60 Tonnen.

Die geborgenen Teile sollen nach Kolbermoor und Bad Aibling transportiert werden. Die Bahn geht davon aus, dass die Bergung der beiden Unfallzüge mindestens zwei Tage dauert. Anschließend soll die Fahrbahn repariert und die Oberleitung wieder montiert werden.

Bei dem schweren Zugunglück in Oberbayern waren am Dienstag zehn Menschen ums Leben gekommen, Dutzende wurden verletzt.

(jf/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bad Aibling: Bergung der Züge hat angefangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.