| 10.06 Uhr

Zwischen Mainz und Wiesbaden
Belastungstest für Schiersteiner Brücke

Belastungstest für Schiersteiner Brücke
Die Schiersteiner Brücke kann wieder für Fahrzeuge mit bis zu 3,5 Tonnen Gewicht freigegeben werden. FOTO: dpa, fve
Mainz/Wiesbaden. Auf der seit Wochen gesperrten Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden haben die entscheidenden Belastungstests für die geplante Wiedereröffnung begonnen.

Die Autobahnbrücke über den Rhein war nach einem Bauunfall am 10. Februar gesperrt worden und hatte die Region in ein Verkehrschaos gestürzt.

Am Freitag fuhren Lastwagen mit unterschiedlicher Ladung über das Bauwerk. Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz will so herausfinden, ob die wichtige Verkehrsader wie angedacht spätestens an diesem Montag wieder für Fahrzeuge mit bis zu 3,5 Tonnen Gewicht freigegeben werden kann.

Unter anderem wird eine mögliche Höchstbelastung simuliert - ein Stau auf der Brücke. Die Ergebnisse des Stresstests sollen an diesem Samstag vorliegen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Belastungstest für Schiersteiner Brücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.