| 12.53 Uhr

München
Bierpreis auf Oktoberfest klettert auf fast elf Euro

Bierpreis auf Oktoberfest in München klettert auf fast elf Euro
Fast elf Euro müssen auf dem Oktoberfest dieses Jahr für ein Liter Bier bezahlt werden FOTO: dpa, shp
München . Der Bierpreis auf dem Münchner Oktoberfest bewegt sich in Richtung elf Euro pro Maß Bier. In diesem Jahr wollen die Wirte die Preise um mehr als drei Prozent erhöhen.

Für die vom 17. September bis zum 3. Oktober stattfindende Wiesn meldeten die Festwirte Preise zwischen 10,40 Euro und 10,70 Euro je Liter Bier an, wie die Stadt München mitteilte. Dies entspreche einem Preisanstieg um 3,11 Prozent und einem Durchschnittspreis von 10,54 Euro je Liter. Falls sich die Preisentwicklung so fortsetzt, fällt im nächsten Jahr in den ersten Zelten die Elf-Euro-Marke.

Die Wirte legen ihre Preise selbstständig fest, die Stadt München überprüft jedoch als Veranstalterin jedes Jahr die "Angemessenheit". Da eine Maß Bier bei den gastronomischen Großbetrieben in der Landeshauptstadt aktuell zwischen 7,30 und 10,20 Euro kostet, gelten die von den Wiesn-Betrieben vorgeschlagenen Preise als akzeptabel.

Mehr als zehn Euro für Wasser

Die Wirte erhöhen in diesem Jahr auch die Preise für nicht-alkoholische Getränke, wie die Stadt mitteilte. Ein Liter Wasser soll im Schnitt 8,27 Euro (nach 8,03 Euro), ein Liter Spezi 9,27 Euro (9,10 Euro) und ein Liter Limonade 9,04 Euro (8,78 Euro) kosten. Die Spreizung der Preise ist bei den nicht-alkoholischen Getränken auf dem Oktoberfest aber deutlich größer als beim Bier. So kostet der Liter Mineralwasser im teuersten Zelt 10,20 Euro, im günstigsten Zelt 6,80 Euro.

Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt. Alljährlich besuchen etwa sechs Millionen Menschen das aus großen Bierzelten mit tausenden Plätzen und zahlreichen Fahrgeschäften bestehende Traditionsfest. In diesem Jahr findet das Oktoberfest zum 183. Mal statt.

(crwo/AFP/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bierpreis auf Oktoberfest in München klettert auf fast elf Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.