| 15.25 Uhr

Polizei staunte
Rollbrett statt Ersatzrad am Pkw

Polizei erstaunt - Rollbrett statt Ersatzrad
Polizei erstaunt - Rollbrett statt Ersatzrad FOTO: Polizei
Boppard. Kreativität ist eine in vielen Bereichen geschätzte Eigenschaft. Doch auch hier gibt es Grenzen, besonders im Straßenverkehr. Die Polizei hat nun einen Autofahrer aufgegriffen, der ein defektes Hinterrad durch ein Rollbrett ersetzt hat. Das ging eindeutig zu weit.

Da staunten selbst die erfahrenen Beamten der Polizeiinspektion Boppard, denn so etwas hatten sie in ihrer langjährigen Dienstzeit noch nicht gesehen.

Im Rahmen einer Verkehrsstreife auf der L 206 bei Dörth / Emmelshausen wurde eine Streifenbesatzung auf einen VW Golf aufmerksam. Der Fahrzeugführer hatte in Ermangelung eines Ersatzrades ein Rollbrett hinten rechts montiert. Das Brett war mit einem Seil am Dachgepäckträger gesichert - Sicherheit geht ja bekanntlich vor.

Umso kurioser, dass der Fahrzeugführer erst nach einer "verkehrsrechtlichen Belehrung" einsah, dass sein "Ersatzrad" dann doch nicht so ganz okay war.

Das Auto wurde aus dem Verkehr gezogen. Den Fahrer erwartet eine Anzeige mit entsprechendem Bußgeld und Punkten. 

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boppard: Rollbrett statt Ersatzrad am VW Golf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.