| 11.40 Uhr

Nach Anschlagsdrohung
Entflohener Psychiatriepatient in Bremen gefasst

Bremen: Geflüchteter Psychiatrie-Patient in Einkaufszentrum gefasst
Die Polizei hatte das Einkaufszentrum in Bremen geräumt FOTO: dpa, iwa hak
Bremen . Nach der Evakuierung eines Bremer Einkaufszentrums konnte ein als verdächtig gemeldeter Mann gefasst werden. Der 19-jährige Algerier war aus einer psychiatrischen Einrichtung weggelaufen.

Er sei am Bremer Hauptbahnhof festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Die Bremer Polizei hatte zuvor eine "Eigen- und Fremdgefährdung" durch den Mann nicht ausgeschlossen. Die Einsatzkräfte suchten daher zunächst verdeckt im Einkaufszentrum "Weserpark" nach dem Mann. Da der Gesuchte nicht gefunden werden konnte, wurde das Einkaufszentrum geräumt und abgesucht.

Die Polizei gab später Details zu dem Mann bekannt. Es handele sich um einen Algerier, der einen Asylantrag gestellt habe. Er sei am Sonntag in eine Psychiatrie in Bassum nahe Bremen eingewiesen worden, nachdem er sich im Polizeigewahrsam mehrfach selbst verletzt habe. Gegenüber der Polizei soll er sich über den Amoklauf in München und die Gewalttaten der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) geäußert haben. Er sei über den Notausgang aus dem Krankenhaus weggelaufen. Eine Ärztin habe ihn nicht mehr aufhalten können. Während er davonlief, rief er laut Polizei "Ich sprenge Euch in die Luft." Aufgrund der Äußerungen und der "derzeitigen allgemeinen Sicherheitslage" reagiere die Polizei "besonders sensibel" und gehe grundsätzlich von der Gefährlichkeit des Mannes aus, hieß es weiter.

Nachdem die Psychiatrie die Polizei über das Verschwinden des Mannes am Mittwochvormittag informiert hatte, war eine Fahndung ausgelöst worden. Am Nachmittag gab es dann die ersten Hinweise aus Bremen, dass sich der Gesuchte in dem Einkaufszentrum mit 66.000 Quadratmetern Verkaufsfläche aufhalte.

(crwo/dpa/afp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bremen: Geflüchteter Psychiatrie-Patient in Einkaufszentrum gefasst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.