| 16.52 Uhr

Feuerwehreinsatz
Bruchpilot soll für seine Rettung 18.000 Euro zahlen

Schwäbisch Gmünd. Die Rettung eines Bruchpiloten, der eine Nacht lang in einer Baumkrone festhing, kostet 18.000 Euro. Die Summe werde dem 59-Jährigen in Rechnung gestellt, teilte die Stadt Schwäbish Gmünd mit.

Der Pilot aus dem Kreis Göppingen in Baden-Württemberg war Mitte August mit seinem Kleinflugzeug abgestürzt und in einem Baum in Schwäbisch Gmünd gelandet. Erst am nächsten Morgen konnte er gerettet werden. Die Ermittler gehen von einem technischen Defekt aus. Der zur Rettung erfolgte Hubschraubereinsatz taucht auf der Rechnung der Feuerwehr allerdings nicht auf. Das sei Sache der Deutschen Luftrettung.

(rent/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bruchpilot soll für seine Rettung 18.000 Euro zahlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.