| 12.35 Uhr

Bundespolizei, GSG 9 und BFE+
Schlag gegen Geisterschiff-Schleuser

Einsatz gegen Schleuser in Berlin und Bayern
Potsdam. Ermittlern aus Deutschland und der Türkei ist am Mittwoch ein Schlag gegen Schleuserbanden auf dem Mittelmeer gelungen. Diese lassen Flüchtlinge auf sogenannten Geisterschiffen allein. Das teilte die Bundespolizei in Potsdam mit.

Der Einsatz richtete sich demnach gegen sogenannte Geisterschiff-Schleuser. Das sind kriminelle Banden, die Migranten auf dem Weg nach Europa zu Hunderten in einem Frachtschiff zusammenpferchen, wie ein Sprecher der Bundespolizei erläuterte.

Die Schleuser geben in den Autopilloten ein Ziel ein, zum Beispiel einen Punkt an der Küste Griechenlands, und verlassen das Schiff dann in Schlauchbooten. Die Migranten werden ihrem Schicksal überlassen. Es habe zeitgleich Einsätze in sechs deutschen Bundesländern und in der Türkei gegeben.

Das ist die Anti-Terroreinheit BFE+ FOTO: dpa, bvj vfd

Details wollen die Ermittler am Nachmittag bekanntgeben. Beteiligt waren Bundespolizei, türkische Nationalpolizei sowie die Spezialeinheiten GSG 9 und BFE+.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundespolizei, BFE+ und GSG 9: Schlag gegen Geisterschiff-Schleuser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.