| 12.42 Uhr

Ungewöhnliche Fahrgäste
Kommen zwei Füchse zum Bus...

Berlin. Busfahrer haben es ja mit den unterschiedlichsten Arten von Fahrgästen zu tun. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zeigen nun aber, dass manchmal ganz ungewöhnliche "Passagiere" vor der Tür stehen - und erfreuen damit das Herz ihrer Facebook-Fans.

Es ist eine Aufnahme aus der Fahrerkabine hin zur Tür des BVG-Busses. Dort stehen nicht etwa ein paar Menschen, die ins Innere gelassen werden wollen, sondern zwei Füchse, die neugierig in das Gefährt schauen - ganz nach dem Motto: Dürfen wir auch noch mit? Mit diesem Foto erwärmen die Berliner Verkehrsbetriebe gerade die Herzen ihrer Facebook-Fans.

Und wenn Se n Grizzlybär wärn… Tür frei, sonst geht’s hier nicht weiter.

Posted by Weil wir dich lieben on Donnerstag, 19. Oktober 2017

Bis zum Freitagmittag wurde der Beitrag mehr als 25.000 Mal geliked und mehr als 1600 Mal geteilt. 

Das Bild selbst ist übrigens nicht mehr ganz so taufrisch, wie eine BVG-Sprecherin dem Berliner "Tagesspiegel" sagte. Demnach entstand das Foto vor knapp drei Wochen auf der Linie 169 an der Endhaltestelle. Gleich drei Füchse hätten beim Fahrer vor der Tür gestanden - "das passiert ständig", sagte die Sprecherin der Zeitung. Sogar Wildschweine und Waschbären seien schon zu Bussen gekommen.

Für die Facebook-Fans der BVG jedenfalls sind die kleinen Besucher etwas ganz Besonderes - viele berichten auch von ihren ganz persönlichen Fuchs-Begegnungen.

(das)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

BVG erwärmt Herzen der Facebook-Fans mit Fuchs-Foto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.