| 18.50 Uhr
Buchmesse erlebt ihr buntes Wunder
Comic-Fans erobern Leipzig
Fantastische Gestalten auf der Leipziger Buchmesse
Fantastische Gestalten auf der Leipziger Buchmesse FOTO: dpa, Jan Woitas
Leipzig. Der Samstag auf der Leipziger Buchmesse kam ausgesprochen bunt daher: Fantasievoll kostümierte Fans der Manga- und Comicszene bevölkerten die Hallen und zogen alle Blicke auf sich. Am Sonntag wird dann das beste Kostüm ausgezeichnet. Auch Tatort-Schauspieler Axel Prahl gab sich die Ehre.

Grell kostümierte Comic-Fans haben am Samstag das Bild auf der Leipziger Buchmesse bestimmt. In Scharen strömten die Fans der Comic- und Mangaszene auf das Messegelände. Die Cosplayer, kostümierte Mangafans, kamen zum Vorentscheid für den europaweiten Wettbewerb "European Cosplay Gathering".

Auch in den übrigen Hallen herrschte dichtes Gedränge, etwa beim Auftritt von Tatort-Kommissar Axel Prahl oder einer Signierstunde der Kult-Band Silly um Sängerin Anna Loos. Der schrille Mode-Prinz Harald Glööckler stellte zudem auf der Messe sein Buch vor.

Der Samstag ist traditionell der publikumsstärkste Tag der Leipziger Buchmesse. "Es ist wie in den Vorjahren wieder gut besucht", sagte Messesprecherin Nancy Pfaff. Exakte Besucherzahlen veröffentlicht die Messe allerdings erst zum Abschluss am Sonntag.

Comics sind seit langem ein Schwerpunkt der Leipziger Buchmesse.
Auch in diesem Jahr gab es für die Fans wieder zahlreiche Autogrammstunden und Showprogramme. Cosplayer stellen mit ihren bunten Kostümen möglichst originalgetreu Figuren zum Beispiel aus japanischen Manga-Comics nach. Am Sonntag steht noch ein weiterer Cosplay-Wettbewerb auf dem Programm. Dann wird das schönste Kostüm gekürt.

Erstmals veranstaltete die Leipziger Buchmesse am Wochenende ein sogenanntes Barcamp für Autoren. Die Diskussion, deren Ablauf und Inhalte die Teilnehmer selbst bestimmten, kreiste um die Chancen und Risiken der Digitalisierung, um E-Books und die Eigen-Vermarktung im Internet.

In diesem Jahr sind 2071 Verlage aus 44 Ländern auf der Buchmesse vertreten. Sie zeigen nicht nur ihre Neuerscheinungen im Bereich des gedruckten Buchs, auch die neuesten Hörbücher und CDs sind in der Messestadt zu erleben. Neu in diesem Jahr sind die digitalen Medien DVD und Blue-ray-Disc. Begleitet wird die Buchmesse vom Literaturfestival "Leipzig liest", das mit 2600 Veranstaltungen und 2780 Autoren und Mitwirkenden als Europas größtes Lesefest gilt.

Quelle: dpa/dapd
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar