| 12.02 Uhr

Nach Rechtsstreit
Dackel "Bonny" wieder zu Hause in Brandenburg

Dackel "Bonny" wieder zu Hause in Brandenburg
Zurück in den Armen von Jutta Kühl: Bonny ist nach vier Jahren wieder zu Hause. FOTO: dpa, bse lof
Ferch. Das Dackelweibchen "Bonny" ist nach vier Jahren in seiner Heimat zurück. Nach langem Rechtsstreit hatte die Besitzerin Jutta Kühl die Hündin am Samstag in München abgeholt.

"'Bonny' hat sich sofort in meine Arme gekuschelt. Sie hat mich erkannt", sagte Kühl am Sonntag. Die erste Nacht im brandenburgischen Ferch sei ruhig verlaufen. "Gleich nach der Ankunft nach der langen Autofahrt hat sie herumgeschnuppert und ihr altes Zuhause in Besitz genommen", freute sich die Hundebesitzerin.

Mitte August hatte das Potsdamer Landgericht entscheiden, dass die Dackeldame aus Bayern nach Brandenburg zurück muss. 2012 hatte ein Münchner Paar das Tier an einer Autobahnauffahrt aufgelesen, es "Lulu" genannt und behalten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dackel "Bonny" wieder zu Hause in Brandenburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.