| 17.27 Uhr

Duden wächst um 5000 Begriffe
Das Rätsel um die neuen Wörter

Duden wächst um 5000 Begriffe: Das Rätsel um die neuen Wörter
Auch der Späti, kurz für Spätkauf, ist neu im Duden. FOTO: dpa, jka nic
Düsseldorf. Der neue Duden ist da – und mit ihm 5000 neue Wörter, die nun zum Standardwerk gehören. Allerdings erklären sich nicht alle neuen Begriffe von selbst. Wissen Sie, was diese Wörter bedeuten? Von Verena Kensbock

Fake News, Selfie, Livestream: Am Mittwoch erscheint der Duden, mit 5000 Begriffen mehr als der vorangegangenen Ausgabe. Die neuen Wörter stammen aus dem deutschen Sprachgebrauch, viele kommen ursprünglich aus dem Englischen.

Die meisten Begriffe waren auch schon vor der Aufnahme in das Standardwerk bekannt: Die Bundeskanzlerin ist beispielsweise unter "Merkel" im Duden zu finden. Fußballfans und Festivalgänger sollten die "Bierdusche" kennen. Der "Späti" - kurz für Spätkauf - gehört vor allem für Berliner zum Alltag. Und auch die Städte Bergisch Gladbach, Hagen und Herne haben es erst jetzt in den Duden geschafft.

Neu sind aber auch einige Wörter, die sich nicht von selbst erklären. Wissen Sie, was sie bedeuten?

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duden wächst um 5000 Begriffe: Das Rätsel um die neuen Wörter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.