| 15.18 Uhr

Ein Song für Helena
Krebspatientin berührt Hunderttausende mit ihrem Lied

Ein Song für Helena: Krebspatientin berührt Hunderttausende mit ihrem Lied
Die 21-jährige Krebspatientin Helena Zumsande hat im Tonstudio ihre eigene Version von "All of me" von John Legend aufgenommen. FOTO: Screenshot Facebook
Düsseldorf. Die 21-jährige Helena leidet an Magenkrebs. Für ihren Kampf gegen die Krankheit braucht sie viel Kraft, und die schöpft sie aus der Musik. Ihr Onkel erfüllte ihr einen Traum und fuhr mit ihr in ein Tonstudio. Das Ergebnis ist eine ganz besondere Version von John Legends "All of me".  Von Laura Sandgathe

Die Musik spielt im Leben von Helena Zumsande schon lange eine zentrale Rolle. Bereits mit 14 begann sie, Gesang- und Gitarrenunterricht zu nehmen, wenig später sang die heute 21-Jährige vor der Jury von "Deutschland sucht den Superstar". Damals hieß es, sie sei noch zu jung und solle in ein paar Jahren wiederkommen.

Doch Helena stellt sich nie wieder bei "DSDS" vor.  Im Oktober 2014 bekommt sie vom Arzt eine Diagnose, die ihr Leben verändern soll: Sie leidet an Magenkrebs. Schon seit Jahren hat sie Magenprobleme, leidet unter Übelkeit und fühlt sich oft schlapp und unwohl. Als Helena die Diagnose bekommt, ist der Krebs bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. Die Heilungschancen schätzen die Ärzte für gering ein. 

Traum erfüllt trotz Chemotherapie

Helena nimmt den Kampf gegen den Krebs auf und beginnt eine Chemotherapie. Keine leichte Zeit für die 21-Jährige. Ihr Onkel, der weiß, wie gern Helena singt, will sie aufheitern und organisiert einen Termin in einem professionellen Tonstudio. Er möchte Helena einen lang gehegten Traum erfüllen: Sie soll einen Song aufnehmen.

Helena ist 21. Sie leidet an Magenkrebs, einem Krebs, der bei jungen Menschen eigentlich nicht vorkommt. Eigentlich. Die...

Posted by Ein Song für Helena on Freitag, 29. Mai 2015

Helena entscheidet sich für "All of me" von John Legend. Mit ihrer gefühlvollen Interpretation des Liedes lässt sie den Zuhörer in ihre Seele schauen. Ihre Coverversion ist zutiefst berührend. Als Helenas Onkel die Aufnahme aus dem Tonstudio bei Facebook postet, dauert es nicht lange, bis Helena mit ihrem Gesang immer mehr Menschen erreicht. Über 156.000 Aufrufe hat das Video bislang (Stand 4. Juni).

Wildfremde Menschen wünschen ihr Kraft

Freunde von Helena richten bei Facebook eine eigene Seite für sie ein, "Ein Song für Helena". 2450 "Gefällt-mir"-Klicks hat die Seite schon. Wildfremde Menschen melden sich bei Helena, wünschen ihr Kraft für den Kampf gegen den Krebs. Vielen von ihnen gefällt ihre Version von "All of me". Eine Nutzerin schreibt: "Das Original kenne und mag ich, doch noch nie zurvor beim Hören dieses Songs hatte ich Gänsehaut, bis mir die Tränen liefen, so wie jetzt. So viel Gefühl strömt aus dieser Aufnahme, und es geht über's Ohr sofort in's Herz und bleibt." Und ein anderer Kommentar lautet: "Ich kenne dich zwar nicht, aber du singst wunderschön und ich wünsche dir, dass du den Kampf gewinnst."

"Helena hatte nur an einem Tag Kraft, das Lied aufzunehmen", schreibt ihr Onkel zu dem Video. 14 Mal haben sie den Song aufgenommen, die letzte Version war die beste. In dem Song heißt es: "Selbst wenn ich verliere, gewinne ich. Denn ich gebe dir alles von mir - und du gibst mir alles von dir."

Hier gibt es das komplette Video von Helenas Version von "All of me":

all of me/ john legend

Helena

Posted by Helmuth Schmücker on Donnerstag, 28. Mai 2015
(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ein Song für Helena: Krebspatientin berührt Hunderttausende mit ihrem Lied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.