| 14.53 Uhr

Oberbayern
Polizei erschießt Pflegeheimbewohner

Erharting. Bei einem Polizeieinsatz in einem Pflegeheim im oberbayerischen Erharting ist ein Bewohner des Heimes erschossen worden. Der Mann starb noch vor Ort.

Nach den bisherigen Ermittlungen war eine Streife am Mittwochmittag zu dem Seniorenheim gerufen worden, um eine behördlich angeordnete Unterbringung des Mannes zu begleiten. Dabei sei der Senior mit einem Messer auf einen Beamten losgegangen, teilte die Polizei mit.

"Nach jetzigem Kenntnisstand wurden die Beamten von dem Patienten sofort mit einem Messer angegriffen", erklärte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim. Mindestens ein Polizist sei dabei verletzt worden. "Gegen den Angreifer wurde die Schusswaffe eingesetzt, der Mann wurde getroffen und erlag wenig später seinen Verletzungen", hieß es weiter.

Der Vorfall ereignete sich demnach gegen 13.15 Uhr, weitere Einzelheiten gaben die Beamten zunächst nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft Traunstein und das bayerische Landeskriminalamt übernahmen die Ermittlungen.

(lai/afp/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einsatz im bayerischen Erhating: Polizei erschießt Pflegeheimbewohner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.