| 09.22 Uhr

Spott über Weihnachtsdeko
In Eislingen leuchten die Unterhosen

Eislingen: Schmunzeln über "leuchtende Schlüpfer" als Adventsdekoration
Die Form dieser Weihnachtsdekoration in Eislingen ist mindestens missverständlich. FOTO: dpa, dm sab
Eislingen. Die Weihnachtsbeleuchtung in der baden-württembergischen Kleinstadt Eislingen hat unfreiwillig viele Fans gewonnen: Die Lichterketten-Deko erinnert an leuchtende Unterhosen und sorgt damit für Spott im Netz.

"Die Eislinger stehen zu ihrer Beleuchtung, weil sie nicht nullachtfünfzehn ist", sagte eine Sprecherin der Stadt. Der "Sternenregen", wie die Beleuchtung wirklich heißt, hängt seit 15 Jahren immer in der Adventszeit.

"Die Unterhosen gehören zu Eislingen, was wäre Weihnachten ohne diese Dekoration?", schrieb ein Nutzer auf der Facebook-Seite des Stuttgarter Radiosenders "Die Neue 107,7", der das Foto online gestellt hatte.

"Kult" und "legendär" für die einen - doch für manche auch "furchtbar" und "peinlich". Bei allem Schmunzeln fasst ein Kommentar die Meinung der Bürger zusammen: "Jawoll, wir alten Eislinger sind jedes Jahr wieder stolz auf unsere Unterhosen!"

(jco/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eislingen: Schmunzeln über "leuchtende Schlüpfer" als Adventsdekoration


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.