| 08.09 Uhr

Philippinen
Erdbeben der Stärke 6,1 erschüttert Norden

Manila (RPO). Ein Erdbeben der Stärke 6,1 hat am Dienstag den Norden der Philippinen erschüttert. Zunächst lagen keine Informationen über mögliche Opfer oder Schäden vor, wie das philippinische Institut für Seismologie mitteilte. Das Epizentrum des Bebens lag demnach 130 Kilometer nordöstlich von Tuguegarao auf der Insel Luzon. Das US-Institut für Geophysik (SGS) maß eine Bebenstärke von 5,8 in einer Tiefe von 29 Kilometern.
(AFP/das)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Philippinen: Erdbeben der Stärke 6,1 erschüttert Norden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.