| 14.20 Uhr

Eurojackpot geknackt
Tipper aus Baden-Württemberg gewinnt 32 Millionen Euro

Chronologie der Lotto-Pannen
Chronologie der Lotto-Pannen FOTO: AP, AP
Stuttgart. Mit einem Einsatz von 14 Euro hat ein Spieler in Baden-Württemberg den Eurojackpot von mehr als 32 Millionen Euro geknackt. Das sei der höchste Einzelgewinn in der Geschichte des Bundeslandes, sagte ein Sprecher der Staatlichen Toto-Lotto GmbH am Samstag in Stuttgart.

Der Tipp sei in einer Lotto-Annahmestelle im Raum Heilbronn abgegeben worden. Wer der Gewinner ist, sei noch nicht bekannt. Bei der Lotterie Eurojackpot mit Teilnehmern aus 17 Ländern seien Gewinne in dieser Größenordnung keine Seltenheit, sagte Lotto-Sprecher Mathias Yagmur der Deutschen Presse-Agentur.

"Der baden-württembergische Eurojackpot-Spieler verzeichnete für die Ziehung am Freitagabend die fünf Gewinnzahlen 19, 23, 26, 27 und 49", sagte Yagmur. Auch die beiden Zusatzzahlen 3 und 10 der europäischen Lotterie standen auf seiner Spielquittung. "Damit war der Glückspilz europaweit der einzige. Der Volltreffer ist genau 32 657 956,90 Euro wert", sagte Yagmur.

In Berlin hatte im Juli ein Spieler bei "6 aus 49" den in diesem Jahr bisher größten Einzelgewinn in Deutschland von 33,8 Millionen Euro eingestrichen. Beim Eurojackpot hatte ein Spieler aus Finnland im Juli 46 Millionen Euro gewonnen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eurojackpot: Tipper aus Baden-Württemberg gewinnt 32 Millionen Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.