| 12.44 Uhr

Familiendrama
Mann soll seine Frau und Stieftöchter getötet haben

Ravensburg. In Untereschbach bei Ravensburg soll ein 53 Jahre alter Mann seine 37-jährige Frau sowie seine beiden 18 und 14 Jahre alten Stieftöchter mit einem Beil und einem Messer getötet haben. 

Beamte konnten den mutmaßlichen Dreifachmörder noch am Tatort festnehmen, wie die Staatsanwaltschaft Ravensburg und das Polizeipräsidium Konstanz am Freitag mitteilten. Mit dem Leben davon kam die fünfjährige Tochter des Manns.

Eines der Opfer konnte den Angaben zufolge vor seinem Tod in der Nacht zum Freitag noch einen Notruf absetzen, außerdem hätten fast zeitgleich Nachbarn die Polizei verständigt. Den Polizisten habe sich am Tatort in einer Doppelhaushälfte ein grausames Bild gezeigt. Über drei Geschosse verteilt hätten die Beamten die drei Getöteten entdeckt.

Neben den Opfern sei auch der mutmaßliche Täter zusammen mit der kleinen Tochter im Haus entdeckt worden. Das Mädchen habe nach den bisherigen Erkenntnissen nichts von dem Geschehen mitbekommen. Der Mann habe die Tat gestanden. Er sollte noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Zu seinem Motiv machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Eine 14-köpfige Ermittlungsgruppe soll das Verbrechen aufklären.

(rent/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Familiendrama: Mann soll mit Beil Frau und Stieftöchter getötet haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.