| 10.05 Uhr

Beliebtes Spielzeug
Lieferengpässe bei Fidget Spinner

Fidget Spinner - Händler kämpfen mit Lieferengpässen in Deutschland
FOTO: rtr, AC/LA/gk
Hannover/Köln. Die Händler in Deutschland können die riesige Nachfrage nach dem Trendspielzeug Fidget Spinner derzeit nicht befriedigen. Aktuell kommt es deutschlandweit zu Lieferengpässen. Die gute Nachricht: In Kürze wird Nachschub erwartet.

Ende April hatten Youtube-Videos aus den USA und Großbritannien, in denen Jugendlichen Tricks mit dem Kreisel zeigen, eine Lawine der Begeisterung bei den hiesigen Kids ausgelöst, wie Willy Fischel, Geschäftsführer des Bundesverbandes des Spielwaren-Einzelhandels in Köln, der Deutschen Presse-Agentur sagte.

"Kein Wunder, dass dann die Ware "über Nacht" knapp wurde", meinte Fischel. In Kürze würden aber Schiffe mit großen Lieferungen eintreffen.

Die handtellergroßen flachen Spielzeuge sehen aus wie eine Mischung aus Propeller und Ninja-Wurfstern. Die Hersteller werben damit, dass sie bei Kindern Hyperaktivität, ADHS oder Autismus lindern. Fidget heißt so viel wie herumzappeln. 

(th/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fidget Spinner - Händler kämpfen mit Lieferengpässen in Deutschland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.