| 19.05 Uhr

Emnid-Umfrage
Mehrheit der Deutschen sieht Asylbewerber als Bereicherung

Willkommenskultur: Diese Menschen helfen Flüchtlingen
Willkommenskultur: Diese Menschen helfen Flüchtlingen FOTO: Tinter, privat (6), Dackweile, Kaiser, evers, Miserius, Blazy (2), Strücken, Malz, Knappe
Berlin. Die Mehrheit der Deutschen betrachtet den Zustrom von Flüchtlingen als Bereicherung. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Fernsehsenders N24 hervor.

Demnach glauben 70 Prozent der Befragten, dass Flüchtlinge für ein "interessanteres Leben in Deutschland" sorgen, 65 Prozent erwarten eine Verjüngung der Gesellschaft. Zudem glauben 56 Prozent, dass sich die meisten der Flüchtlinge "eher gut" integrieren werden.

Knapp ein Drittel der Befragten befürchtet dagegen Probleme bei der Integration. Die Deutschen stellen auch Forderungen: 97 Prozent wollen, dass Asylbewerber Deutsch lernen, 96 Prozent verlangen die Anerkennung des Grundgesetzes. Ebenso sollen die Menschen in den Augen der Befragten arbeiten und Steuern zahlen (87 Prozent), Kontakt zu Deutschen suchen (84 Prozent) und sich an ihre Kultur anpassen (77 Prozent).

Als Hauptgrund für die Flucht speziell nach Deutschland vermuten 86 Prozent die Sozialleistungen, 80 Prozent die Wirtschaftskraft. Weniger als die Hälfte (41 Prozent) der Bürger sehen die Wahl in einer Willkommenskultur begründet.

(KNA)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flüchtlinge: Mehrheit der Deutschen sieht Asylbewerber als Bereicherung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.