| 14.52 Uhr

Flüchtlingsunterkunft in Mannheim
100 Asylbewerber prügeln sich mit Besen und Bettgestellen

Fotos: Polizeieinsatz wegen Prügelei in Flüchtlingsheim
Fotos: Polizeieinsatz wegen Prügelei in Flüchtlingsheim FOTO: Patrick Schüller
Mannheim. Erneut ist es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Gewaltausbruch gekommen: Bei einer Prügelei in Mannheim sind etwa 100 Asylbewerber mit Teilen von Bettgestellen und Besen aufeinander losgegangen. 

Ein 19 Jahre alter Algerier und ein 21-jähriger Iraker mussten im Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Algerier sei als mutmaßlicher Anstifter der Prügelei in Gewahrsam gekommen.

Zunächst war eine Gruppe von Afghanen, Algeriern und Marokkanern mit einer Gruppe von Syrern und Kurden aneinandergeraten. Dabei waren zunächst acht Polizeistreifen im Einsatz. Der Sicherheitsdienst konnten die Männer in ihre Unterkünfte zurückdrängen. Wenig später flammte die Gewalt erneut auf. Die Polizei setzte Pfefferspray ein, um die Auseinandersetzung zu beenden.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flüchtlingsunterkunft in Mannheim: 100 Asylbewerber prügeln sich Besen und Bettgestellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.