| 06.38 Uhr

Ehrenamtler
Freiwillige Flüchtlingshelfer leisten Millionen Stunden

Top 10: In diesen NRW-Städten sind Flüchtlinge untergebracht
Top 10: In diesen NRW-Städten sind Flüchtlinge untergebracht
Berlin. In der Flüchtlingshilfe leisten Ehrenamtler allein im Dienste des Deutschen Roten Kreuzes pro Monat etwa 1,6 Millionen Stunden. Dies geht aus einer Schätzung der Hilfsorganisation hervor, die unserer Redaktion vorliegt. Von Eva Quadbeck

Das DRK ist nach eigenen Angaben mit bundesweit 490 Notunterkünften, in denen 140.000 Flüchtlinge leben, der größte Akteur unter den Hilfsorganisationen in Deutschland. Rund 20.000 Ehrenamtliche seien rund um die Uhr im Einsatz, erklärte ein DRK-Sprecher. Die Hilfe reicht von der Essensausgabe im Flüchtlingsheim über Kinderbetreuung bis zu Sprachkursen und Übersetzertätigkeiten.

"Dieses Engagement geht jetzt schon über Monate hinweg und ist nach wie vor geradezu überwältigend", sagte DRK-Präsident Rudolf Seiters. Ohne diese Zehntausende von ehrenamtlichen Helfern wäre Deutschland nicht in der Lage, so viele Flüchtlinge aufzunehmen und zu betreuen, betonte der frühere Innenminister. Er sagte zugleich: "Viele Helfer arbeiten jedoch auch an der Grenze ihrer Belastbarkeit."

Das Engagement der Deutschen ist groß, wie eine noch unveröffentlichte Umfrage des Wirtschaftsforschungsinstituts DIW belegt, die unserer Redaktion vorliegt. Jeder Dritte spendete demnach im vergangenen Jahr Geld oder nützliche Sachen für Flüchtlinge. Jeder Zehnte hilft auch persönlich. Allerdings wollen nur 26 Prozent auch in Zukunft noch so viel helfen.

(qua)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiwillige Flüchtlingshelfer leisten Millionen Stunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.