| 09.29 Uhr

Funkhaus Europa
WDR startet eigene Nachrichtensendung für Flüchtlinge

Fotos: Polizei überprüft Flüchtlinge an Grenze zu Österreich
Fotos: Polizei überprüft Flüchtlinge an Grenze zu Österreich FOTO: afp, GS/AG
Düsseldorf. Fern der Heimat, oft von allen Informationen abgeschnitten will der WDR den Flüchtlingen mit "Refugee Radio" helfen. Der Sender startet am Mittwoch eine eigene Sendung für die neu ankommenden menschen in Deutschland.

Die Radiowelle Funkhaus Europa nimmt das Projekt "Refugee Radio" kurzfristig ins Progamm. Um fünf vor zwölf am Mittag und um Mitternacht werden die wichtigsten Informationen des Tages auf Englisch und Arabisch vorgelesen. Behandelt wird die aktuelle Situation für Flüchtlinge in Deutschland und die politische Diskussion darüber, aber auch um Service-Themen wie Gesundheit, Recht und Integration.

Funkhaus Europa sendet das "Refugee Radio" in Nordrhein-Westfalen auf UKW. Außerdem ist es montags bis freitags im Internet unter www.funkhauseuropa.de zu hören.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Funkhaus Europa: WDR startet eigene Nachrichtensendung für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.