| 12.45 Uhr

Geiselnahme in Kino
Geiselnehmer von Viernheim kam aus Mannheim

Viernheim. Der Mann, der am Donnerstag 18 Menschen in einem Kino in Hessen als Geiseln genommen hat, ist ein 19-jähriger Deutscher. Die Polizei hatte den Mann erschossen. Sein Motiv ist weiter unklar.

Der in Mannheim geborene Mann hatte am Donnerstagnachmittag in einem Kinokomplex in Viernheim vier Angestellte und 14 Besucher als Geiseln genommen und sie bedroht. Darunter seien auch Kinder gewesen. Der Geiselnehmer hatte den Angaben der Polizei zufolge Schreckschusswaffen sowie Attrappen von Stabhandgranaten bei sich. Er war mskiert in das Kinocenter gekommen. Später wurde er von der Polizei getötet. Alle Geiseln blieben nach Behördenangaben unverletzt.

Das Motiv des Mannes sei nach wie vor unklar. Hinweise auf einen politischen oder terroristischen Hintergrund gebe es nach jetzigem Stand nicht. Der Geiselnehmer habe zuletzt in Norddeutschland gewohnt. 

(rent/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geiselnehmer von Viernheim kam aus Mannheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.