| 10.44 Uhr

Zwischenfall auf dem Weg nach Mallorca
Druckabfall in der Kabine - Germania-Flieger macht kehrt

Germania-Maschine macht nach Druckabfall in Kabine kehrt
Für die Reisenden nach Mallorca bestand nach Angaben von Germania nie eine Gefahr. FOTO: dpa, bwu pzi
Berlin. Zwischenfall eine halbe Stunde nach dem Start: Wegen eines Druckabfalls in der Kabine musste eine Maschine der Fluggesellschaft Germania am Montag nach Erfurt zurückgekehren.

Wie das Unternehmen in Berlin mitteilte, ereignete sich der Zwischenfall am Morgen etwa eine halbe Stunde nach dem Start in Erfurt auf einem Flug nach Palma de Mallorca. Bereits auf dem Rückflug sei die normale Druckversorgung an Bord wieder hergestellt worden.

Für die 151 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder an Bord habe zu "zu keiner Zeit" Gefahr bestanden, erklärte Germania. Der Pilot habe die für derartige Fälle vorgesehenen Standardmaßnahmen eingeleitet, zu denen auch die Umkehr gehöre. Der Jet sei sicher gelandet. Niemand sei verletzt worden.

Das Unternehmen leitete nach eigenen Angaben umgehend Untersuchungen ein, um den Grund für den plötzlichen Druckabfall zu finden.Die Passagiere würden schnellstmöglich mit einem Ersatzflieger an ihren Zielort gebracht.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Germania-Maschine macht nach Druckabfall in Kabine kehrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.