| 16.31 Uhr

Vor Insel Fehmarn
Gesunkener Fischkutter in der Ostsee entdeckt

Lübeck. Das Wrack des am Samstag vor Fehmarn in der Ostsee gesunkenen Fischkutters "Condor" ist entdeckt worden. Der Kutter liege in etwa 22 Metern Tiefe rund drei Seemeilen östlich vor Fehmarn, sagte eine Polizeisprecherin in Lübeck nach einer Suchaktion.

Bei dem Unglück waren der 52 Jahre alte Kapitän und der 45-jährige Deckmann ums Leben gekommen. Polizeitaucher tauchten das Wrack am Mittwoch erstmals an.

Die leblosen Körper des Kapitäns und des Deckmannes waren bereits am Samstagabend nordöstlich der Südspitze Fehmarns im Wasser entdeckt worden. Die beiden Mitglieder der Fischereigenossenschaft Fehmarn galten als erfahren und als eingespieltes Team.

Zum Unglückszeitpunkt herrschte nach Angaben der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger moderates Wetter mit Südwind der Stärke 4.

(jf/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gesunkener Kutter vor Fehmarn entdeckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.