| 15.06 Uhr

Routinekontrolle
Tatverdächtiger geht Polizei nach 19 Jahren per Zufall ins Netz

Görlitz: Gesuchter Verdächtiger nach 19 Jahren per Zufall gefasst
Der Verdächtige ging der sächsischen Polizei durch Zufall ins Netz. FOTO: dpa, rwe tba
Görlitz. Die Polizei in Sachsen hat bei einer Routinekontrolle einen Mann geschnappt, der seit 19 Jahren mit Haftbefehl gesucht wurde. Der 57-Jährige war am Mittwochabend am Rastplatz Oberlausitz an der Autobahn A 4 aufgefallen.

Bei einer Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass der Mann bereits seit 19 Jahren von der bayrischen Justiz per Untersuchungshaftbefehl gesucht wurde.

Wie die Polizei in Görlitz am Donnerstag mitteilte, werden ihm gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, gefährliche Körperverletzung und räuberische Erpressung vorgeworfen. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und sollte am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Görlitz: Gesuchter Verdächtiger nach 19 Jahren per Zufall gefasst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.