| 15.51 Uhr

Hamburg
16-Jähriger klaut Traumauto und fährt damit zur Schule

Hamburg. Mit starken 12 Zylindern, 612 PS und einem Spitzentempo von 250 ist ein 16-Jähriger in Hamburg zur Schule gefahren.

Der Praktikant soll bei einem Sportwagenhändler in Hamburg mehrere teure Autos gestohlen haben. Darunter war auch ein gebrauchter, aber immer noch fast 60.000 Euro teurer Sportwagen, der auf dem Parkplatz einer Schule entdeckt wurde, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Jugendliche wurde aus dem Unterricht geholt und vorläufig festgenommen. Er hatte in dem Autohaus, aus dem der Sportwagen und weitere Autos gestohlen worden waren, ein Praktikum absolviert. Eine Tat gestand der 16-Jährige, er sei aber nicht alleine verantwortlich.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg: 16-Jähriger klaut Traumauto und fährt damit zur Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.