| 20.54 Uhr

Hamburg
Letzter Verdächtiger nach Vergewaltigung gefasst

Hamburg-Harburg: Letzter Verdächtiger nach Vergewaltigung gefasst
In dieser Straße in Hamburg-Harburg kam es zu dem Verbrechen. FOTO: dpa, lus jai biw sab
Hamburg. Mehr als einen Monat nach der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg ist der letzte Verdächtige gefasst. Fahnder spürten den 16-Jährigen in einer Wohnung in Hamburg auf, teilte die Polizei mit. Damit sind jetzt alle fünf mutmaßlichen Täter in Untersuchungshaft.

Ein 16-Jähriger, ein 14-Jähriger und eine 15-Jährige sitzen bereits seit dem 23. Februar in Untersuchungshaft. Ein 21-Jähriger hatte sich Anfang März gestellt. Medienberichten zufolge wurde die 14-Jährige am 11. Februar in einer Wohnung in Hamburg betrunken gemacht und von drei der jungen Männer sexuell missbraucht.

Die 15-Jährige habe die Tat per Handy gefilmt. Dann sei das nur leicht bekleidete Opfer bei Temperaturen um den Gefrierpunkt besinnungslos in einen Hinterhof gelegt worden. Die Haftbefehle lauten auf Verdacht des sexuellen Missbrauchs Widerstandsunfähiger und auf Verdacht des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg-Harburg: Letzter Verdächtiger nach Vergewaltigung gefasst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.