| 16.52 Uhr

Hamburg
Polizei fahndet nach zwei mutmaßlichen Vergewaltigern

Hamburg. Ein 14-jähriges Mädchen soll Anfang Februar in Hamburg von mehreren Jugendlichen missbraucht worden sein. Der Fall löste deutschlandweit Bestürzung aus. Von den fünf Tatverdächtigen sind drei in Haft. Die Polizei fahndet jetzt mit Fotos nach den beiden anderen Beschuldigten.

Am 11. Februar sollen die fünf Täter das Mädchen vergewaltigt, die Tat gefilmt und das Opfer in der Kälte liegen gelassen haben. Daher wird nicht nur wegen des Sexualdelikts, sondern auch wegen versuchten Mordes ermittelt.

Insgesamt wurden fünf Tatverdächtige ermittelt, von denen zwei bislang noch nicht verhaftet sind. Es handelt sich dabei um den 16-jährigen Alexander Nicolas Kampf und den 21-jährigen Bosko Pavlovic.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg fahndet jetzt mit Fotos nach den beiden Beschuldigten und hat eine Belohnung ausgesetzt. Hinweise, die zur Ergreifung der beiden Beschuldigten führen, werden mit bis zu 1500 Euro pro Person belohnt.

Das Landeskriminalamt Hamburg ist unter der Rufnummer 040-4286-56212 für Hinweise erreichbar.

(isw/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg: Polizei fahndet nach zwei mutmaßlichen Vergewaltigern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.