| 07.19 Uhr

Baden-Württemberg
41 Schüler durch Gasaustritt in Schule verletzt

Heilbronn: 41 Schüler durch Gasaustritt in Schule in Sontheim verletzt
Sanitäter schieben eine Schülerin zum Rettungswagen. FOTO: dpa, gfh
Heilbronn. Wegen des Austritts eines noch unbekannten Gases an einer Realschule in Baden-Württemberg sind 41 Schüler verletzt worden. Sie wurden nach ersten Untersuchungen durch Notärzte vor Ort in Krankenhäuser gebracht.

"Wir gehen davon aus, dass sie leicht verletzt sind", sagte ein Polizeisprecher. Zunächst waren die Beamten von 50 verletzten Schülern ausgegangen. Die Feuerwehr versuche herauszufinden, um welches Gas es sich handelt und wo es ausgetreten ist, sagte der Sprecher.

Am späten Nachmittag waren noch Spezialkräfte der Feuerwehr und Chemiker an der Schule in Heilbronn. Das Schulgebäude wurde geräumt, die unverletzten Kinder wurden in eine naheliegende Schulsporthalle gebracht, um dort von ihren Eltern abgeholt zu werden.

Zum Zeitpunkt des Gausaustritts seien rund 350 Schüler in der Schule gewesen. Die Schule liege im Stadtteil Sontheim in einem Wohngebiet. Anwohner waren durch das Gas nicht gefährdet.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heilbronn: 41 Schüler durch Gasaustritt in Schule in Sontheim verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.